Die Menstruationstasse richtig anwenden

anwenderin einer menstruationstasseEs ist wichtig, dass du dich zunächst mit deiner Menstruationstasse vertraut machst. Das bedeutet, dass du die Tasse erst einmal ausprobieren solltest bevor du deine Tage bekommst. Hier gilt wie bei Allem: Übung macht den Meister!

Keine Angst, die richtige Anwendung einer Menstruationstasse ist nicht schwer. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die man beim Einführen der Menstruationstasse beachten sollte.

Schritt 1: Die Menstruationstasse falten

Zunächst gibt es hier zu berichten, dass es nicht nur eine Möglichkeit gibt, sondern ganz unterschiedliche Falttechniken, die zum Ziel führen.
Eine einfache Art und Weise die Menstruationstasse zu falten, ist die sogenannte Herzfaltung (auch C-Faltung genannt).

Dabei wird mit der einen Hand die Tasse seitlich fixiert und mit den Fingern der anderen hat die Tasse eingedrückt. Nun ist die Menstruationstasse in einer Form, die etwas einem Herzen gleicht. Daher rührt auch der Name: Herzfaltung.

Je nach Modell kann es einfacher oder schwerer sein, das Material in die gewünschte Position zu falten. Da das Material meist aus Silikon ist, sollte dies jedoch keine größere Hürde darstellen.

Bei der Einführung der Menstruationstasse in die Vagina bleibt die Tasse zunächst mit den Fingern eingedrückt, sodass sie sich zuvor nicht in ihren ursprünglichen Zustand verformen kann.

Schritt 2: Das Einführen der Menstruationstasse

Als erstes solltest du dir eine entspannte Position heraussuchen, bevor es losgehen kann. Welche Position (im Stehen oder Sitzen) für dich die richtige ist, kann pauschal nicht beantwortet werden. Wichtig ist hierbei nur dass du entspannt bist. Natürlich ist die Position auch abhängig von den örtlichen Gegegbenheiten (z.B. Zuhause im Bad, öffentliche Toiletten, …).

Ausgangsposition: Mit der einen Hand hälst du nun die Menstruationstasse. Mit der freien Hand können dabei die Schamlippen etwas zur Seite gerückt werden, sodass die Menstruationstasse mit dem oberen Teil zur Vagina gerichtet, eingeführt werden kann. Während dem Einführen verförmt sich dabei die Menstruationstasse in ihren Ausgangszustand und „ploppt“ auf. Ist dies nicht der Fall, kann etwas nachgeholfen werden, indem man die Tasse dreht, nachdem sie eingesetzt wurde. Vollständig eingeführt ist die Menstruationstasse, wenn der Stiel gerade so nicht mehr zu sehen ist. Ragt der Stiel dennoch etwas heraus, kann er auch mit einer Scheere gekürzt werden. Dabei erlischt jeodch auch die Garantie des Produktes.

Wichtig: Falls beim Einführen der Tasse etwas unangehem ist, solltest du sie noch einmal herausnehmen und den Vorgang wiederholen. Vermeide es, die Tasse mit Gewalt in die gewünschte Position zu bringen, da du dich hierbei eventuell verletzen könntest.

Tipp: Damit das Einführen der Menstruationstasse angenehmer ist, kannst du sie zuvor mit Wasser anfeuchten.

Schritt 3: Das Herausnehmen der Menstruationstasse

Ist die Menstruationstasse voll, oder willst du sie herausnehmen, suchst du dir zunächst einen geeigneten Ort dafür (z.B. Badezimmer, öffentliche Toilette, …).
Anschließend greifst du mit Daumen und Zeigefinger den Stiel der Menstruationstasse. Die Löcher in der Menstruationstasse vereinfachen dir hierbei das Herausnehemen, da der Unterdruck hiermit leichter gelöst wird. Nachdem du sie etwas herausgezogen hast, solltest du nun in der Lage sein, das eigentliche Gefäß zu greifen. Drücke hierbei nicht zu fest auf die Cup. Meist reicht schon ein leichter Druck auf das Gefäß, um den Unterdruck in der Vagina zu lösen, sodass die Tasse sanft und angenehm herausgenommen werden kann. Den Inhalt kannst du in der Toilette wegschütten und die Menstruationstasse nun reinigen.

Abschließend kannst du alles noch mal in diesem Video verfolgen, in dem die Anwendung und Vorteile der Menstruationstasse noch einaml ausführlich erklärt wird.